„Wer richtig liebt, der findet sich selbst. Die meisten aber lieben, um sich zu verlieren.“
Hermann Hesse

Der Schularzt

Der Schularzt ist in der Waldorfschule Teil des pädagogischen Kollegiums. Die schulärztliche Tätigkeit umfasst unter salutogenetischen Gesichtspunkten (wie entwickelt sich Gesundheit?) die Begleitung der Schüler und Schülerinnen aus dem medizinischen Blickwinkel. Grundlage ist die anthroposophische Menschenkunde und die anthroposophisch erweiterte Heilkunst. Sie/er arbeitet im Kollegium in den Konferenzen mit und ist Ansprechpartner für Eltern, Pädagoginnen und Pädagogen in Schule, Hort und Förderbereich sowie den Therapeutinnen und Therapeuten.

Im Einvernehmen mit den Eltern macht er sich nach der Einschulung und bei Bedarf durch individuelle Wahrnehmung und Untersuchungen ein Bild des Entwicklungsstandes eines jeden Schülers auf körperlicher, seelischer und geistiger sowie auf sozialer Ebene. Das Erkennen von Einseitigkeiten und hemmenden Einflüsse sowie deren Auflösung stehen dabei im Vordergrund, um individuell eine gesunde Entwicklung de Kinder zu ermöglichen. Es gilt, Krisen, Überforderungen aber auch Nachreifungsbedarf, Entwicklungshindernisse und Lernstörungen zu differenzieren und entsprechend anzugehen. In Hinblick auf die Möglichkeiten der Schule wird in den wöchentlichen Sitzungen des Förderrates mit Förderlehrerinnen, Lehrern, Hortnern und den Therapeuten ein Konzept zur individuellen Unterstützung und Wiederherstellung eines gesunden Gleichgewichtes erarbeitet. Hierbei ist die enge Zusammenarbeit und Kommunikation mit den Lehrern und den Eltern ein zentrales Anliegen. Die Hilfen sind zunächst meist Maßnahmen, die in den verschiedenen Unterrichten, zu Hause, im Sozialen oder in der persönlichen Zuwendung verwirklicht werden können. Dazu können Heileurythmie und andere Therapien oder individuelle Förderangebote kommen.
Grundsätzlich ist der Schularzt somit nicht im engeren Sinne medizinisch tätig, führt also selbst keine Verordnung von Medikamenten durch, sondern versteht sich als Teil des pädagogischen Kollegiums, um seine Fachkompetenz auf medizinischem Gebiet der Pädagogik zur Seite zu stellen. Er wird – wenn gewünscht – auch den Kontakt zu Kinder- und Hausärzten oder Therapeuten suchen, wenn externe Therapien durchgeführt werden. Er ersetzt somit auch keinen der sonst betreuenden Ärzte, die freie Arztwahl der Eltern bleibt unberührt.
In Elternabenden arbeitet der Schularzt mit an menschenkundlichen Beobachtungen und Fragestellungen, ebenso in den Konferenzen sowie bei Kinderbesprechungen – auch bei der Entwicklung von Präventionskonzepten. Zudem gehört er dem Aufnahmegremium an.
In unserer Schule ist Markus Wegner seit 1996 an einem Tag in der Woche (donnerstags) in der Schule tätig. Sie erreichen ihn über das Schulbüro oder per E-Mail.

 

  • So ist der Ablauf
  • Die Finanzgespräche
  • Unterlagen

Was Sie bei uns erwartet

Sie haben Interesse daran, Ihr Kind an der Freien Waldorfschule Freiburg St. Georgen anzumelden?

Dann raten wir Ihnen, Sie sich so früh wie möglich mit uns in Verbindung zu setzen, den Interessentenbogen herunterzuladen und ihn ausgefüllt an die Schule zurückzusenden. Sie werden von uns umgehend eine Eingangsbestätigung sowie weitere Unterlagen erhalten.

Anmeldungen für das jeweils kommende Schuljahr bitten wir spätestens im Dezember des aktuellen Schuljahres abzugeben.

Im Frühjahr findet dann das Aufnahmegespräch statt. In diesem Gespräch werden wir sowohl mit Ihnen als Eltern ausführlich über die Schule sprechen als auch Ihrem Kind in einer kleinen Gruppe von ca. 6 bis 8 Kindern die Gelegenheit geben, mit einer Lehrerin bzw. einem Lehrer aus unserem Lehrerkollegium eine kleine Unterrichtsstunde zu erleben und gemeinsam zu spielen. So können wir einschätzen, ob Ihr Kind zur Schule passen könnte und umgekehrt die Schule auch zu Ihnen. Zu den Aufnahmegesprächen ziehen wir auch den Schularzt Markus Wegner hinzu, insbesondere wenn es Entwicklungsthemen zu beachten gibt.

Bei den Aufnahmegesprächen ist uns eine vertrauensvolle Atmosphäre wichtig, in der Ihr Kind sich zeigen kann. Ebenso wollen wir auf all Ihre Fragen erschöpfend Auskunft geben. Immerhin ist uns an einer langjährigen guten Beziehung zwischen Elternhaus und Schule gelegen.

Auf dieser Seite finden Sie die wichtigsten Informationen zum Schulgeld und können sich auch die Interessentenbögen herunter laden. Bei Fragen können Sie auch jederzeit mit der Schule Kontakt aufnehmen.

Finanzgespräche mit dem Elternbeitragskreis

Im Auftrag des Schulvorstands kümmert sich der Elternbeitragskreis um alle Modalitäten und Fragen rund um den Elternbeitrag.

Aufgaben des Elternbeitragskreises:

  • Führen von Finanzgesprächen mit Eltern bei Neuaufnahme eines Kindes
  • Umsetzung der Orientierungstabelle
  • Bearbeitung von Anträgen auf Ermäßigung des Elternbeitrags
  • Gespräche bei grundlegenden Veränderungen der finanziellen Verhältnisse der Elternhäuser
  • Ständige Überprüfung der Beitragsordnung und deren Weiterentwicklung

Die Mitglieder des Elternbeitragskreises achten stets darauf, dass Beitragsgerechtigkeit bei Beachtung der individuellen Möglichkeiten der einzelnen Elternhäuser gewährleistet ist. Dabei stehen selbstverständlich der Persönlichkeitsschutz (Datenschutz) und gegenseitiges Vertrauen an erster Stelle.

Mitglieder des Elternbeitragskreises

Ansprechpartner für alle Fragen im Zusammenhang mit dem Elternbeitrag sind:

Wolfgang Brozio

0761 / 4562751

wolfgang.brozio@gmx.de

Astrid Weschmann

0761 / 274438

weschmann@gmx.de

Andreas Schopp

07668 / 1202

schoppandreas@t-online.de

Stefan Schramkowski

0761 / 42967988

schramkowski@posteo.de

Markus Suesslin

0761 / 4769612

markussuesslin@gmx.de

Den Elternbeitragskreis erreichen Sie per E-Mail: EBK@fws-stg.de

Stand: August 2015

Hier stehen unsere Interessentenbögen für Sie zum Download bereit.

Bitte lassen Sie uns den ausgefüllten Interessentenbogen möglichst frühzeitig zukommen.

Anmeldungen für Schulanfänger des jeweils kommenden Schuljahres bitten wir spätestens im Dezember des aktuellen Schuljahres abzugeben.

 pdfInteressentenbogen für Schulanfänger - PDF-Datei

pdfInteressentenbogen für Schulwechsel - PDF-Datei

 

Außerdem finden Sie hier unseren Schulflyer mit interessanten Informationen.

pdfSchulflyer

Veranstaltungen

Präsentationen der Jahresarbeiten 12. Klassen
24.11.2017 - 25.11.2017
Galerie im Flur: Klang der Landschaft
15.10.2017 | 11:00 - 00:00 Uhr
Vortrag zum Tag der offenen Klassentür
01.12.2017 | 20:00 Uhr
Tag der offenen Klassentür
02.12.2017 | 09:00 - 13:00 Uhr
Schulkonzert
08.12.2017 | 19:00 Uhr
Schulkonzert
09.12.2017 | 19:00 Uhr
Paradeisspiel und Christgeburtsspiel
21.12.2017 | 19:30 Uhr
Weihnachtsferien
22.12.2017 - 05.01.2018
Dreikönigsspiel
07.01.2018 | 20:00 Uhr

Speiseplan Cafeteria

Freitag, 24. Nov. 2017
Pfannkuchen mit Apfelmus
Montag, 27. Nov. 2017
Ofengemüse mit Dip
Dienstag, 28. Nov. 2017
Königsberger Klopse mit Reis
Mittwoch, 29. Nov. 2017
Currywurst mit Kartoffelecken
Donnerstag, 30. Nov. 2017
Gemüselasagne

Zu allen Gerichten gibt es Salat am Buffet.

Aus den Bildergalerien

Mitgliedschaften

Logo-Bund-Waldorfschulen

 

http://www.waldorf-bw.de/fileadmin/templates/img/logo-mobile.jpg

Anschrift der Schule

Freie Waldorfschule Freiburg St. Georgen

Bergiselstraße 11
79111 Freiburg

Öffnungszeiten Sekretariat:
Mo. & Di. 7.30 − 12.00 Uhr
Mi. 7.30 − 10.00 Uhr
Do. 7.30 − 12.00 Uhr und 14.00 − 16.00 Uhr
Fr. 7.30 − 12.00 Uhr

T 0761 / 89 64 20 - 0
F 0761 / 89 64 20 - 20
info@fws-stg.de

Besucherzahlen

Heute173
Monat3889
Insgesamt230352

Kubik-Rubik Joomla! Extensions