„Wer richtig liebt, der findet sich selbst. Die meisten aber lieben, um sich zu verlieren.“
Hermann Hesse

Die Jahresarbeiten an der Waldorfschule

Während der achten und der zwölften Klasse fertigen die Schülerinnen und Schüler der Freien Waldorfschule Freiburg Sankt Georgen eine Jahresarbeit an. Dazu vertieft sich jede/r über mehrere Monate in eine selbst gewählte Aufgabe. Diese erörtert er/sie theoretisch, praktisch und künstlerisch und präsentiert sie zum Abschluss der Schulgemeinschaft. Lehrerinnen und Lehrer stehen bei dieser selbständigen Erarbeitung bei Bedarf unterstützend zur Seite.

achtklassarbeit-ausstellung-waldorfschule

Die Jahresarbeit in der zwölften Klasse ist zweifellos ein Höhepunkt der Waldorfschulzeit, ein wirklich herausragendes Erlebnis. Ein Jahr lang hat jede Schülerin und jeder Schüler an einem Thema gearbeitet, welches in eigener Initiative nach eigenen Interessen und vermutetem Können, nach Vorlieben oder auch aus dem Impuls heraus ausgewählt wurde. Eine Lehrerin oder ein Lehrer begleitet die Arbeit als Mentor/in. Fachkunde, persönliche Beziehung oder die erwartete Art der Betreuung mögen den Ausschlag geben für die Wahl, die die Schülerin bzw. der Schüler zu treffen hat. 

Die Arbeit besteht in der Regel aus einem theoretischen und einem praktischen Teil, wobei die Gewichtung sehr unterschiedlich sein kann. Im praktischen Teil könnte z.B. ein Musik- oder Theaterstück, eine Tanzperformance, ein Film konzipiert oder auf andere Art und Weise kreativ gearbeitet werden. Im theoretischen Teil könnte dazu etwa der geschichtliche Hintergrund oder die politische und soziale Bedeutung des Themas erörtert werden. 

Dabei ist vor allem Durchhaltevermögen gefragt. Immer wieder kann die Frage aufkommen: Ist das wirklich mein Thema? Bin ich der Aufgabe gewachsen? Werde ich rechtzeitig fertig? Wird das Ergebnis gut? All diese Zweifel, aber auch die kleinen und großen Erfolgserlebnisse konfrontieren die Jugendlichen mit ihren Stärken und Schwächen. Und auch: wer oder was gibt mir Mut zum Weitermachen?

Schließlich wird das "Opus" − ein schön gestaltetes Buch  nach einem Jahr abgegeben. Es verbleiben dann noch wenige Wochen, um den Vortrag zur öffentlichen Vorstellung der Jahresarbeiten vorzubereiten und das Reden vor großem Publikum zu üben. 

Wenn sich dann die ganze Klasse präsentiert, stellt sich ein intensives Erleben von Gemeinschaft ein! Wir sind wieder zusammen  in einem höheren Sinn: Nicht, weil wir alle das Gleiche tun, sondern weil wir im gleichen Sinne, jeder aus seiner ureigenen Individualität, heraus arbeiten.

Veranstaltungen

Vortrag: Gegenwart seelischer Not
20.09.2017 | 20:15 Uhr
Vielfalt Anthroposophie in der Region Freiburg
22.09.2017 | 20:00 Uhr
Festtag: Vielfalt Anthroposophie in der Region Freiburg
23.09.2017 | 11:00 - 22:00 Uhr
Galerie im Flur
15.10.2017 | 11:00 Uhr
Aufführung Zirkus Rosado
20.10.2017 | 15:00 Uhr
Aufführung Zirkus Rosado
20.10.2017 | 20:00 Uhr
Einweihung Schulmobil
21.10.2017 | 13:30 Uhr
Aufführung Zirkus Rosado
21.10.2017 | 15:00 Uhr
Aufführung Zirkus Rosado
21.10.2017 | 20:00 Uhr
Aufführung Zirkus Rosado
22.10.2017 | 15:00 Uhr

Aus den Bildergalerien

Mitgliedschaften

Logo-Bund-Waldorfschulen

 

http://www.waldorf-bw.de/fileadmin/templates/img/logo-mobile.jpg

Anschrift der Schule

Freie Waldorfschule Freiburg St. Georgen

Bergiselstraße 11
79111 Freiburg

Öffnungszeiten Sekretariat:
Mo. & Di. 7.30 − 12.00 Uhr
Mi. 7.30 − 10.00 Uhr
Do. 7.30 − 12.00 Uhr und 14.00 − 16.00 Uhr
Fr. 7.30 − 12.00 Uhr

T 0761 / 89 64 20 - 0
F 0761 / 89 64 20 - 20
info@fws-stg.de

Besucherzahlen

Heute30
Monat2475
Insgesamt220423

Kubik-Rubik Joomla! Extensions